Nacht der Clubs 2017 - Line-Up

 

Nacht der Clubs 2017 – Das Programm

 

DIE LIVE KARAOKE BAND (live) – Sei Rockstar für 5 Minuten!


Wer schon immer mal seine gesanglichen Qualitäten mit Live-Begleitung und vor großem Publikum unter Beweis stellen wollte, ist in der Centralstation gefragt, denn dort gastiert die Live-Karaoke Band aus Frankfurt. Rund 200 Songs haben die drei Jungs parat, das einzige, was ihnen noch fehlt, ist die Rampensau am Mikrofon. Musik aus der Konserve gibt’s außerdem von DJ Paul MG. Wer sich traut, sich nach seinem Song einer Applausometer-Abstimmung zu stellen, hat die Chance durch einen besonders guten Wert eine Woche später in der Batschkapp beim Finale aufzutreten und dort Preise im Wert von 1.000 Euro gewinnen zu können. Die Songliste der Band gibt es hier: hier klicken!

Zur Anmeldung bitte eine E-Mail mit Songwunsch an anmeldung@dielive-karaokeband.de senden. Auf diese Art und Weise kann man sicher gehen, dass man seinen gewünschten Song reserviert bekommt und dass man auch sicher drankommt.

Musikrichtung: Live Karaoke / MashUp
Location: Centralstation, Einlass ab 21.00 Uhr, live ab 22:00 Uhr. Support: DJ Paul MG

Mehr Infos und Musik der Band unter www.facebook.com/ DieLiveKaraokeBand

SOFATÄNZER (live) - Für Ohren und Füße, für Sofa und Tänzer gemacht

SOFA UND TANZEN. Passt das? Klar! Zumindest bei den Sofatänzern. Denn die können beides: romantisch-vertieft und dramatisch-balladesk oder eben spielerisch-schnell und verführerisch-frech. Und damit ist es für Ohren und Füße, für Sofa und Tänzer gemacht. Plötzlich wird aus dem Punk-Reggae von „Roxanne“ eine empathische Klavier-Ballade, verwandelt sich „Kiss“ von Prince in einen schweren Blues-Boogie oder tänzelt „Smells Like Teen Spirit“ im Breakbeat-Rhythmus daher. Und auch wenn es mal „ganz normal“ geht und „Easy“ von The Commodores oder „Englishman in New York“ fast originalgetreu klingen – es bleibt in jedem Fall anders.

Musikrichtung: Lounge Pop / Trash Pop
Location: La Lucha, Einlass ab 21.00 Uhr, live ab 22.30 Uhr, Support: DJ Emma England

Mehr Infos und Musik der Band unter www.sofataenzer.de
Sofatänzer auf Facebook
Hörprobe Sofatänzer hier klicken!

JOASIHNO (live) - Ein "The Notwist"-Sideprojekt zwischen Analog-Synthies, Kinderkeyboards, selbstgebastelten Musikrobotern und befreienden Klangexperimenten

"Ich habe immer eine räumliche Vision von Musik" sagt Cico Beck, Kopf von Joasihno und Musiker bei The Notwist und Aloa Input. Er sitzt im Kellerstudio zwischen selbstgebauten Synthesizern, Schallplatten und abstrusen Instrumenten. Neben ihm steht ein Roboter und trommelt auf einem E-Drum. „Wir haben neue Mitmusiker!". Neben dem langjährigen Bandkollegen und Co-Produzent Nico Sierig wird Joasihno live weiteren Zuwachs bekommen: von selbst gebauten Roboter-Musikern - das ist aber nicht das einzig Neue. Das inzwischen dritte Album des Duos ist eine spektakuläre Verwandlung. Stellt man sich "Meshes" räumlich vor, dann als unendlich weiten, schwarz-glitzernden Raum, von kaleidoskopischen Strobos durchblitzt. Im Auge des Raums stehen Joasihno inmitten einer Wolke aus seltsam-blinkenden Objekten, die klingen wie synthetische Walfische und den Zuhörer hypnotisieren. Und aus dem Hintergrund schimmert: das Roboter-Orchester. Trotz einer Unmenge oszillierender Ideen und akustischer Seifenblasen halten Joasihno den Hörer fest an der Hand und segeln seelenruhig durch alle Hirnwindungen der Beckschen Vision von elektronischem Anti-Pop.

Joasihno bei Facebook: *klick*
Musik-Videos von Joasihno: hier klicken!

Musikrichtung: Elektro / Indie
Location: Galerie Kurzweil, Einlass ab 21.30 Uhr, live ab 22.30 Uhr, Support: Galerie Kurzweil-Residents

GORGE (8bit, R|Y|M), SKAI (R|Y|M), - Two of the top 5 Beatport deep- and techhouse artists!

Mit Gorge und Skai geben sich zur Nacht der Clubs 2017 die beiden Labelchefs des renommierten House-Labels R|Y|M im Ponyhof die Ehre.

Gorge aka. Pit Waldmann ist bereits seit 18 Jahren Musiker, DJ und Poduzent. Im Laufe der Jahre hat er etliche äusserst clubtaugliche Deep House-Tracks auf bekannten Labels wie Freerange, Objectivity, Diynamic, Systematic und Brise veröffentlicht, sie alle kletterten auf hohe Platzierungen in den Beatport und Decks Charts. 2010 wurde er denn zu einem der 5 besten Beatport Deep- & Techhouse-Künstler gewählt. Darüber hinaus entwickeltes sich Gorge zu einem der beliebtesten und gebuchten Remixer. Über 40 Remixe in den vergangenen Jahren, alle mit besten Charts-Platzierungen. Im Laufe der letzten Jahre erspielte sich Gorge allerbeste Reputation als DJ, der in einigen der weltweit besten Clubs spielte, u.a. Watergate (Berlin), Rex (Paris), DEdge (Sao Paulo), Cielo (NYC), Space (Ibiza), Zoo Project (Ibiza), Electric Pickle (Miami), Cargo (London), Arma 17 (Moskau). Mit diesem Abend wird Darmstadts Ponyhof mit in die Liste aufgenommen.
Der Deutsch-Chilene Skai teilt sich den Chefsessel mit dem alten Bekannten der Produzentenszene Gorge, der auch als das Gehirn von 8bit records bekannt ist. Über den Tellerrand blickend konnte SKAI hier eine Plattform für subkulturellen Austausch zwischen Künstlern und Musikliebhabern schaffen. Aus einer Reihe von Veranstaltungen in Deutschland hervorgehend, hat sich das Projekt R|Y|M zum Treffpunkt alter Hasen im Business wie Markus Homm, DJ Le Roi und David Keno kultiviert. Nichtsdestotrotz ist SKAI immer auf der Suche und offen für neue Talente, vorausgesetzt, sie genügen den musikalischen Ansprüchen der beiden Labelheads. Man sollte einfach mal in die mittlerweile mehr als 15 Releases auf Re:Fresh Your Mind reinhören. SKAI und R|Y|M haben ein Rezept für EPs entwickelt, das auf den Tanzflächen Anerkennung genießt. Für diejenigen, die nun denken mögen, SKAI hätte es sich im Hintergrund seines Labels gemütlich gemacht, keineswegs. Geboren und aufgewachsen in der Plattensammlung seiner Eltern, ist sein treibender Sound nach wie vor beeinflusst durch den südamerikanischen Sinn für Rhythmus und perkussiven House. Zu erwähnen sei hier seine Katalognummer 14 fürs hauseigene Label, die Ready EP, die mit Mihai Popoviciu einen grandiosen Remixer mit sich brachte. Neben diversen Veröffentlichungen mit Gorge spricht der auf Suara erschienene Track „Free Your Mind“, den er mit Christian Nielsen komponiert hat, für sich.

Musikrichtung: Tech House
Location: Ponyhof, Einlass ab 23.00 Uhr, Gorge und Rai ab 01.00 Uhr, Support: Flo Dalinger

Auf dem 2. Floor: Rosh Rakete, SanchoSun.

Mehr Infos:
Gorge auf Facebook
Skai auf Facebook

COLA & JIMMU (live) – Das Revival des Deep House!

Jimi Tenor und Nicole Willis sind jeder für sich in der Musikszene eine nicht wegzudenkende Größe ihres jeweiligen Genres. Partner im Leben und in der Musik, haben sie sich für ein gemeinsames Projekt zusammengetan: Cola & Jimmu, um - wie sie selbst es sagen - ein „Revival des Deep House“ einzuläuten!

Beide haben in der letzten Dekade erfolgreich ihre eigenen musikalischen Projekte verfolgt. Nicole Willis als Kopf und Stimme der großartigen „Soul Investigators“, die mit „Tortured Soul“ und „Keep Reachin’ Up“ zwei Soul-Alben veröffentlichten, die neue Maßstäbe im Neo Soul setzten. Jimi Tenor wiederum hat sich mit seinem Techno-Klassiker „Take me baby“ wohl für immer ein Denkmal in der Club-Szene weltweit gesetzt, obwohl es ein Frevel wäre, diesen genialen Musiker, der zwischen den Welten des Elektro, Jazz, Indie und House scheinbar schwerelos hin- und herwandelt, auf diesen einen Track zu reduzieren. Willis und Tenor haben beide gleichermaßen ihre Wurzeln im Dance. Da ist es nur naheliegend, sich zu einem gemeinsamen Projekt zusammenzutun, um diesen Spielplatz gemeinsam zu erkunden. Ergebnis ist ein Deep-House-Projekt, das eigene Dance-Produktionen live auf die Bühne bringt, veredelt mit Nicole Willis’ einzigartiger Soulstimme, und mit von Jimi Tenor programmierten Drums-Loops sowie von ihm live gespielten Saxophon-Phrasen. Dass das groovt wie Hölle muss nicht unterstrichen werden. Man kann also nicht nur zu einer wirklich erstklassigen handgemachten Deep House-Performance auf der Tanzfläche durchdrehen, es ist auch eine der ganz wenigen Gelegenheiten, das gemeinsame Projekt dieser beiden großartigen Musiker einmal live zu erleben!

Musikrichtung: Deep House, Funk and Soul
Location: Schlosskeller, Einlass ab 21.00 Uhr, live ab 00.00 Uhr, Support: DJ Marian

Mehr Infos unter Cola & Jimmu auf Facebook
Video Cola & Jimmu Liveset auf dem "Flow"-Festival: hier klicken!

BESIDOS (live) – Grenzen der muskalischen Gebres durchbrechen und etwas Neues schaffen!

Die Vorliebe für die Anisgetränke des mediterranen Raumes mitsamt der musikalischen Kultur sind die Inspiration für den Klang der Besidos. Dies umfasst sowohl die tzigane Musik Südfrankreichs als auch die des Balkans - und umfasst Griechenland’s Rembetiko ebenso wie die von Istanbul geprägten Trink- und Tanzlieder der Türkei. Respektvoll und doch ungeniert mit dem europäischen kulturellen Erbe umzugehen, ist ein Statement für das Zusammenwachsen Europas, den Abbau von Vorurteilen und Menschlichkeit in schwierigen Zeiten - Ein Engagement für das die Band mit dem Darmstädter Musikpreis 2016 ausgezeichnet wurde.
Ob in Istanbul, Athen, Skopje, Sarajevo, Frankfurt oder Paris – Die BESIDOS verschmelzen Traditionals und eigene Kompositionen mit großer Musikalität zu einem größeren Ganzen. Sie sind kulturelle Brückenbauer und ihre Konzerte Ausdruck grenzenloser Lebensfreude, bei dem kein Bein stillsteht. Ihren „Raki’n’Roll“ zelebrieren sie in ganz Europa u.a. mit Bands wie DUBIOZA KOLEKTIV, IMAM BAILDI, BABA ZULA, ROTFRONT, AMSTERDAM KLEZMER BAND, KOLEKTIF ISTANBUL und dem ABSINTO ORKESTRA.

Musikrichtung: "Raki'n'Roll" / Balkan Beats
Location: Theater im Pädagog, Einlass ab 21.00 Uhr und Beginn Liveset ab 23.00 Uhr

Mehr Infos unter www.besidos.de

DJ ROGER FRANCIS – "Rumble in the jungle!"

"Rumble in the Jungle" - Soul, Funk, jazzy Grooves, Disco/NuDisco, entspannte Hip Hop Beats garniert mit Exotica: DJ RoChez aka Roger Edward Francis präsentiert einen lässigen Mix im legendären Hillstreetclub. Seit 20 Jahren ist Roger hinterm DJ-Pult eine feste Größe im Darmstädter Nachtleben und für äußerst facettenreiche und tanzbare Sets bekannt.

Musikrichtung: Soul & Disco
Location: Hillstreet Club, Einlass und Beginn ab 22.00 Uhr